personal growth

Kannst du dich selbst aushalten? Wie du inneren Frieden findest

inneren-frieden-finden-fluchtreflex

Lange Zeit konnte ich nur einschlafen, wenn ein Hörbuch lief. Ich hörte in jeder freien Minute etwas: zum Putzen, auf dem Weg zur Arbeit, sogar während der Arbeit, wenn es die Aufgabe erlaubte.

Ich dachte tatsächlich, dass es meinem Wissensdurst geschuldet sei. Oft hörte ich auch dann weiter, wenn ich schon Kopfschmerzen und keine Lust mehr hatte. Ich bildete einen richtigen Zwang aus.

Das legte sich, als ich immer beschäftigter wurde. Hörbücher wurden langsam durch das altbekannte „viel zu tun“ abgelöst. Das ging so weit, dass ich jede halbe Stunde meiner Tage blockte und völlig in der Arbeit aufging.

Irgendwann musste ich der Wahrheit ins Gesicht sehen: Ich ertrug es nicht, nicht beschäftigt zu sein. Ich konnte keinen Moment der Stille aushalten. Langeweile war für mich der Ursprung allen Übels und sicher nicht dafür geeignet, inneren Frieden zu finden.

Vielleicht kennst du das auch, dass du keine Langeweile erträgst und dich lieber sofort mit Netflix oder Sex ablenkst.
Ist dein Kalender voll? Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig von etwas beschallt?
Fühlst du dich gehetzt, ausgelaugt und energielos?

Du bist nicht allein. Wir leben in einer „lauten Gesellschaft“. Überall gibt es Ablenkungen, Werbung, Geräusche. Wir sind immer online und erreichbar – egal für was.

Und wir sind ständig beschäftigt. Wie oft siehst du Leute in Deutschland einfach entspannt auf einer Bank sitzen oder durch den Park schlendern? Wenn wir raus gehen, joggen wir, um eine Bikinifigur zu bekommen. Wenn wir entspannen, schalten wir den Fernseher an. Wenn wir Kontakte suchen, gehen wir ins Internet.

inneren-frieden-finden-tee
Eine Tasse Tee kann die ganze Wahrheit des Universums enthalten – wenn wir bereit sind, sie wahrzunehmen.

Früher war nicht alles besser, aber es war viel leiser. Und evolutionär gesehen haben sich unsere Wahrnehmung und unser Gehirn in relativer Stille entwickelt. Sie sind dafür ausgelegt, auf jeden Reiz als mögliche Gefahr zu reagieren.

Was hat Stille mit inneren Frieden zu tun?

Auf rein körperlicher Ebene bedeutet Lautstärke immer Cortisonanstieg und damit Stress. Wir bekommen das nicht unbedingt bewusst mit.  Die Auswirkungen wie erhöhter Blutdruck sind aber dennoch da.

Gleichzeitig muss unser präfrontaler Kortex alles verarbeiten. Bei ständiger Reizüberflutung durch Geräusche, Gerüche, blinkende Lichter und Informationen ist er schnell erschöpft. Folgen sind Müdigkeit, fehlende Motivation und Ablenkbarkeit.

Nach der Attention-Restoration-Theorie bedeutet jede Reduktion der Reize unter das Normalmaß Erholung. Das Normale ist in diesem Fall die Reizdichte, die du gewohnt bist. Für jemanden aus der Großstadt bedeutet es also etwas anderes als für jemanden vom Land.

Stille lässt nicht nur deinen präfrontalen Kortex entspannen, sondern senkt auch den Blutdruck und stimuliert dadurch die Durchblutung im Gehirn. Das fördert das Wachstum neuer Gehirnzellen.

Rein körperlich ist das Üben der Stille also schon ziemlich gesund.

Wusstest du, dass es in unserem Gehirn extra Abteilungen für Reflexion und Kreativität gibt? Das Default Mode Netzwerk ist nur aktiv, wenn das Gehirn gerade nichts anderes zu tun hat. Dauerbeschäftigung wird also nicht ohne Grund als der größte Feind von Innovationen bezeichnet.

In der Stille finden wir inneren Frieden und öffnen uns für Neues. Wir erschaffen Raum, um zu erschaffen und die Vielschichtigkeit des Lebens zu erfahren. Nicht zuletzt gewinnen wir in der Stille die Kraft, uns den Herausforderungen des Lebens zu stellen ohne uns zu überfordern.

Das hängt auch damit zusammen, dass die Stille eine wundervolle Lehrerin in der so schwierigen Selbstliebe ist. In ihr werden wir auf die Wahrheiten gestoßen, denen wir sonst immer ausweichen. Sie bildet das Fundament einer jeden Selbsterkenntnis.

Viele gute Gründe es mal mit Stille zu versuchen. Das Beste habe ich dir aber noch gar nicht gesagt: Es ist super einfach, Stille zu üben – wenn auch nicht immer leicht.

Stille entsteht in stiller Umgebung

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Umgebung unser Inneres wiederspiegelt. Wusstest du, dass es auch anders herum geht?

inneren-frieden-finden-Ruhe
Im Außen wie im Innen: Finde deine Ruhe-Oase

Wenn wir eine Umgebung schaffen, in der Stille herrscht, fällt es uns leichter, selbst ruhig zu werden. Stille bedeutet hier für jeden Menschen etwas anderes.

Für mich ist Stille nicht nur die Abwesenheit von Lärm, sondern auch ein gewisses Maß an Ordnung und Gemütlichkeit. Ich kann nicht zur Ruhe kommen, wenn ich in einer absolut sterilen Umgebung bin oder um mich herum leere Pizzakartons liegen.

Du musst für dich erstmal entscheiden, was eine stille Umgebung bedeutet. Vielleicht kannst du sogar Stille auf einem überfüllten Bahnhof finden. Oder du brauchst absolute Abgeschiedenheit. Finde heraus, wo du still und glücklich bist.

Inneren Frieden finden wir nur, wenn wir ungestört sind. Hast du schon mal versucht zu meditieren, während du auf einen Anruf gewartet hast? Das ist unmöglich.

Bereitschaftshaltung ist einer der größten Feinde der Stille. Um ihr auszuweichen, ziehst du dich am Besten zurück. Bitte darum, dass dich für eine bestimmte Zeit niemand stört. Und sei nicht erreichbar. Mach das WLAN aus und stell dein Handy auf „bitte nicht stören“.

Das bedeutet nicht, dass du ganz allein sein musst. Andere Leute können im gleichen Raum sein, solange sie die Stille nicht stören.

Körper und Geist können nur zusammen entspannen. Deshalb ist es am einfachsten, wenn du dich hinlegst oder bequem hinsetzt. Natürlich gibt  es Bewegungen, die durchaus Stille-förderlich sind. Bis dein Körper aber so weit ist, sich dabei zu entspannen, kann es auch dein Geist nicht.

inneren Frieden finden zwischen Langeweile und Fluchtinstinkt

Die Stille hat eine eigentümliche Wirkung auf uns. Wir fühlen uns ihr ausgeliefert. In ihr können wir uns selbst nicht aus dem Weg gehen.

Es warten tiefere Wahrheiten auf uns und darauf reagieren wir mit Angst. Das schlimmste daran ist, dass wir die innere Unruhe deutlich spüren, die entsteht, weil wir unsere Wahrheit nicht leben.

inneren-frieden-finden-konfrontation
Konfrontationen mit inneren Konflikten und Traumata gehören zum Weg.

Da jede Art der Unproduktivität heute als Faulheit und Zeitverschwendung angesehen wird, ist uns der Beschäftigungszwang anerzogen.
Die Folge: Auf jede Art von Müßiggang reagieren wir mit Langeweile. Dann weichen wir schnell auf den Fernseher oder das Internet aus, um ja nichts spüren zu müssen.

Der Trick ist, diesen Fluchtinstinkt auszusitzen. Erst tobt alles in uns und es wirkt unerträglich. Doch schon nach kurzer Zeit legt sich der Sturm und hinterlässt Klarheit.

Finde inneren Frieden, indem du dich in Stille übst

Das wichtigste beim Üben von Stille ist, dass du alles zulässt. Anders als in der Meditation geht es nicht darum, den Geist zu beruhigen. Wir wollen alles sehen, wollen alles spüren, hindurchwandern, um zu sehen, was dahinter auf uns wartet.

Halte also nichts zurück. Öffne dich für alles, was in dir ist.

Starte erstmal mit nur 15 Minuten, aber versuche es täglich zu machen. Setze oder lege dich hin und warte, was kommt. Alles ist erlaubt, alles hat hier Platz.

Verzichte bewusst auf jede Form der Ablenkung. Das kannst du vereinfachen, indem du keine Möglichkeit zur Beschäftigung lässt. Also kein Fernseher, Handy oder Laptop. Keine Bücher oder was dich sonst noch beschäftigen könnte.

inneren-frieden-finden-langeweile
Langeweile gehört zu den ersten Versuchen mit der Stille dazu. Sie muss erstmal ausgehalten werden, bevor sie sich in inneren Frieden wandelt.

Wenn du deinen Körper entspannst, wird dein Geist leichter folgen. Da wir unseren Körper aber die meiste Zeit anspannen und falsch halten, ist das gar nicht so einfach.

Ein kleiner Trick: Schüttle deinen ganzen Körper aus. Du wirst selbst spüren, wie du es am besten machst. Das löst innere Blockaden und Verspannungen in deinem Körper.

Du kannst das so lange machen, wie es sich gut anfühlt. In kürzester Zeit hast du so eine ähnliche Wirkung wie bei bewussten langsamen Bewegungen (z.B. Yoga).

Wenn du dich so vorbereitet hast, bleibt nichts mehr zu tun. Die Stille ist immer schon in uns, wir haben sie nur begraben.

Wichtige Hinweise

Stille muss sich nicht gut anfühlen. Sie kann aufreibend und anstrengend sein. Das bedeutet, dass wir innere Blockaden überwinden. Sie müssen erst gespürt und durchlebt werden, bevor wir sie hinter uns lassen können.

Am Anfang werden die negativen Gefühle vielleicht überwiegen. Dann kommen positive Emotionen hinzu und über lange Zeit werden beide nebeneinander existieren, bis die negativen Gefühle irgendwann nachlassen. Die Effekte kommen nicht über Nacht, sondern über das tägliche Üben.

Du kannst nichts richtig oder falsch machen. Nimm den Druck raus und lass dich fallen. Nur so wirst du inneren Frieden finden.

inneren-frieden-finden-gelassenheit
Inneren Frieden finden bedeutet auch, die Schönheit im Kleinen sehen und die Stille im Außen wahrnehmen.

Wenn du mal unkonzentriert bist, ist das nicht schlimm. Bleibe trotzdem äußerlich ruhig und lass den Sturm in dir toben.

Erwarte keine Gegenleistung für das Üben. Zielgerichtetes Handeln ist das Gegenteil von Stille und wird den Effekt negieren.
Stille ist Ziellos und Zeitlos. Konzentriere dich nur auf diesen Moment, nicht auf das Ergebnis.

Aus der Stille in den Alltag gehen

Je mehr du dich in Stille übst, desto klarer wirst du dich selbst und die Welt um dich sehen.  In ihr wird alles auf das Sein reduziert. Es ist kein Platz für das Ego oder falsche Vorstellungen. In ihr wirst du inneren Frieden finden.

Unser Inneres wird eingeladen, an unserem Leben teilzuhaben. Und je mehr Platz wir unserem Inneren einräumen, desto authentischer leben wird. Wir leben dann aus uns heraus.

Und irgendwann spüren wir die Stille in uns, während wir unserem normalen Alltag folgen. Gibt es keinen Unterschied mehr zwischen dem Leben und dem Üben.
Bis dahin ist Stille perfekt für dein Selbstliebe-Notfall-Kit.

Was hält dich davon ab, dich in Stille zu üben und inneren Frieden zu finden?

Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille |  #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille |  #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden
Hast du immer etwas zu tun oder wirst beständig beschallt? Fühlst du dich gehetzt und energielos? Mit dieser Übung wirst du inneren Frieden finden, emotionale Blockaden lösen und dich selbst erkennen. inneren Frieden finden | innerer Frieden | Stille | #innerenfrieden

Möchtest du Schöpferin deines Lebens sein?
Werde zum Profi in Sachen Selbstliebe und Achtsamkeit!

Abonniere jetzt kostenlos meine zusätzlichen Übungen und Anregungen, die ich wöchentlich mit dir teile, und ich schenke dir das Ebook mit 5 effektiven Sofort-Hilfen, um langfristig glücklich zu sein.

Garantiert ohne Spam.

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.