lifestyle design

Die 10 besten Pflanzen fürs Schlafzimmer

Pflanzen im Schlafzimmer - Titel

Wir alle wollen unser Potenzial leben, unser Bestes geben und der Mensch sein, der wir sein können.
Das Leben kommt oft genug daher und hält uns davon ab.
Die Waschmaschine geht kaputt, das Auto springt nicht an oder das Kind des Nachbarn brüllt die ganze Nacht durch.

Es gibt tausende Dinge, die wir nicht kontrollieren können.

Aber es gibt auch einiges, das wir in unserer Hand haben.
Es gibt Möglichkeiten, uns so zu unterstützen, dass wir unser Potenzial tatsächlich leben können.

Die wichtigste Variable in dieser Gleichung ist ausreichender guter Schlaf.
Ohne Schlaf ist es unmöglich, ein erfülltes Leben zu führen, gesund zu sein oder auch nur die alltäglichen Aufgaben geregelt zu bekommen.

Hast du schon mal versucht, deine guten Vorsätze mit Schlafentzug umzusetzen?
Das funktioniert nicht.

Wenn du Schlafmangel hast, geht dein Gehirn auf Überlebensmodus.
Disziplin und gesunde Gewohnheiten sind dann einfach nicht wichtig genug.

Egal ob du tatsächliche Veränderungen herbeiführen oder einfach nur einen erfolgreichen Tag erleben möchtest.
Schlafen ist der erste und wichtigste Schritt zu deinen Zielen.

Blöd nur, dass etwa 40% der Deutschen an irgendeiner Form von Schlafstörung leiden.
Sie können nicht einschlafen, schlafen nicht durch oder haben so lebhafte Träume, dass sie wie gerädert aufwachen.

Wenn du auch nur manchmal unter solchen Problemen leidest, kannst du mit der einfachen Maßnahme, die ich dir hier zeige, dein Leben verändern.
Selbst ohne Schlafprobleme wird die Tiefe deines Schlafes deutlich verbessert.

Die Rede ist natürlich von Pflanzen.
Aber wieso haben Pflanzen überhaupt einen Einfluss auf unseren Schlaf?

Es ist weniger die Pflanze an sich als die Luftqualität, die einen großen Einfluss auf deinen Schlaf hat.
Schon das tägliche Lüften vor dem Zubettgehen hat erstaunliche Auswirkungen auf die Schlafqualität. So stellst du sicher, dass genügend Sauerstoff vorhanden ist.

Du kannst aber noch viel mehr machen.

Der Sauerstoffgehalt allein ist nämlich nur ein Teil der Gleichung.
Die Luftfeuchtigkeit und die verschiedenen Schadstoffe, die du eigentlich in jeder Wohnung findest, sind die andere.
Zu diesen Schadstoffen gehören in der Regel Benzol, Formaldehyd, Trichloräthen und Schimmelsporen. 
Die Wirkung dieser Stoffe solltest du nicht unterschätzen. 

Die Auswirkung dieser Stoffe auf deine Atmungssysteme, Nervengewebe und Hormonregulation kann erhebliche Folgen haben und wirkt sich besonders im Schlafzimmer verheerend aus.
Schließlich verbringst du rund einen Drittel deines Tages im Bett.
Was als Regenerationszeit gedacht ist, kann so schnell zur Belastungsprobe werden.

Die erstaunliche Wirkung von Pflanzen im Schlafzimmer

Schon vor 30 Jahren hat die NASA einen Artikel zu den Filtereigenschaften bestimmter Pflanzen veröffentlicht.
Sie filtern die gängigen Schadstoffe in deiner Wohnung heraus und gleichen sogar Gerüche aus.
Deshalb empfiehlt die NASA (LINK) mindestens eine luftreinigende Pflanze auf 9 m² Wohnfläche zu stellen.

Einige Pflanzen können sogar noch mehr.

Erinnerst du dich daran, dass man früher sagte: Pflanzen gehören nicht ins Schlafzimmer?
Das lag daran, dass sie zur Photosynthese Licht benötigen.
Eine Pflanze im Dunkeln kann also keinen Sauerstoff produzieren und auch kein CO2 filtern.
Stattdessen „atmet“ sie aber wie auch am Tag weiter und verbraucht damit zusätzlichen Sauerstoff.

Das stimmt natürlich. Aber ein wichtiger Aspekt wurde dabei außen vor gelassen.

Die Minderung des Sauerstoffs durch Pflanzen sind minimal. Tatsächlich sind sie so gering, dass du aus deinem Schlafzimmer schon ein Tropenhaus machen müsstest, um einen Unterschied merken zu können.

Gleichzeitig gibt es durchaus Pflanzen, die auch bei Nacht Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff abgeben.

Aber: Nicht jede Pflanze ist fürs Schlafzimmer geeignet.
Die meisten stark duftenden und blühenden Pflanzen können sogar Kopfschmerzen auslösen und den Schlaf zusätzlich stören.

Grundsätzlich gilt also:
Liebe keine Pflanzen als die falschen Pflanzen im Schlafzimmer,

Hier habe ich dir meine Favoriten zusammengestellt, die dich bei deinem Schlaf unterstützen werden. 

Meine drei Lieblingspflanzen im Schlafzimmer

 

Aloe Vera

Pflanzen im Schlafzimmer - Aloe Vera

Aloe Vera verbessert nicht nur deine Haut.

Die meisten werden Aloe Vera nur im Zusammenhang mit der Körperpflege kennen.
Aber das Züchten dieser Pflanze bringt noch deutlich mehr Vorteile mit sich.

Aloe Vera gehört – wie die meisten Kakteen – zu eben jenen Pflanzen, die auch nachts Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff abgeben.
Gleichzeitig filtern sie verschiedene andere Schafstoffe aus der Luft.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Aloe Vera sehr pflegeleicht ist. Sie braucht wenig Wasser und lässt sich super einfach vermehren.
Allerdings ist es besser, wenn du sie tagsüber an ein helles Fenster stellst, damit sie genug Sonnenlicht abbekommt.
Eine gute Darstellung zur Pflege und Anzucht von Aloe Vera findest du hier

Efeu

Pflanzen im Schlafzimmer - Efeu

Efeu kann mehr als nur an Wänden hochzuranken.

Auch der gemeine Efeu ist eine dieser Pflanzen, die man eigentlich nicht mit gesunder Luft in Wohnungen in Verbindung bringt.
Dabei ist Efeu ein echtes Allroundtalent.

Er filtert nicht nur Haushaltsgifte und Schadstoffe wie Formaldehyd, Trichloräthen und Benzol aus der Luft, sondern auch Schimmelsporen. Und das in enormen Mengen.

Damit ist Efeu eigentlich ein wahres Muss in jedem Schlafzimmer. Selbst ohne sichtbaren Schimmel, verbirgt sich dieser oft genug hinter Schränken oder unsichtbar unter der Tapete.

Efeu wirkt außerdem gegen Asthma und Allergien und lässt dich des Nachts entspannt atmen.
Dabei ist er absolut anspruchslos. Er gedeiht auch in dunklen Schlafzimmerecken super und muss nur ab und zu mal gegossen werden.
Mehr erfährst du hier.

Bogenhanf

Sansevieria Bogenhanf - Pfanzen im Schlafzimmer

Nicht so langweilig wie sein Ruf – Bogenhanf

Nicht ohne Grund stand Bogenhanf früher in beinahe jedem Büro.
Er ist nicht nur unzerstörbar und braucht wirklich wenig Wasser, wie der Efeu filtert auch er die üblichen Gifte in der Wohnung aus der Luft. 
So wirkt er gegen alle Arten von Atembeschwerden und sogar gegen leichte Kopfschmerzen.

Außerdem arbeiten die langen nach oben stehenden Blätter auch bei Nacht weiter und versorgen die Luft mit Sauerstoff, während sie CO2 herausfiltern.

Mehr dazu, wie du Bogenhanf pflegen kannst, findest du hier.

Natürlich gibt es noch viele sinnvolle Pflanzen mehr, wie du in der Infografik sehen kannst.
Wähle deine Pflanzen einfach nach den Gegebenheiten deiner Wohnung, deinen Bedürfnissen und der Optik aus.

Was muss zusätzlich beachtet werden?Pflanzen fürs Schlafzimmer - Infografik

Bedenke, dass du nicht unbedingt alleine lebst. Beim Kauf von Pflanzen müssen alle Haushaltsmitglieder bedacht werden. 
Allergien und Empfindlichkeiten von Partnern sind ebenso wichtig wie mögliche Giftigkeit von Pflanzen bei Haustieren und Kindern.

Der Effekt einer Pflanze hängt natürlich von ihrer Größe ab.
Kleine Pflanzen bringen zwar noch nicht so viel, sind aber auch deutlich günstiger und können recht schnell zu beachtlicher Größe heranwachsen.
Ich empfehle deshalb, kleine Pflanzen direkt in einen größeren Topf zu pflanzen. So hat sie genug Platz, um schnell größer zu werden.

Die Interaktion mit der Luft übernehmen die Blätter der Pflanzen.
Sie müssen deshalb regelmäßig entstaubt werden, um ihre Aufgabe erfüllen zu können.
In der Natur übernehmen das Wind und Regen.
Im Schlafzimmer müssen Staubtücher und destilliertes Wasser herhalten.

Wir wollen Schadstoffe vermeiden und sie nicht zusätzlich mehren.
Deshalb rate ich gerade im Schlafzimmer von normaler Blumenerde ab. Auf Erde sammelt sich schnell ein Schimmelbelag an, der ebenfalls Sporen an die Luft abgibt.
Probiere es deshalb mal mit Hydrokultur. (link) Das Tonhydrat versorgt deine Pflanzen optimal und über einen langen Zeitraum hinweg. So entstehen keine weiteren Schadstoffe und die Pflege der Pflanzen wird deutlich vereinfacht.

Geliebte Pflanzen gedeihen besser.
Pflege sie nach ihren Bedürfnissen, gebe ihnen Namen und sprich ab und an mal mit ihnen.
Behandle deine Lieblinge gut und sie werden es dir zurück geben.

 

Jetzt bist du dran.
Du musst nicht gleich 100€ für neue Pflanzen ausgeben.
Schon eine einzige, wohl ausgewählte Pflanze kann einen erheblichen Unterschied machen.

Welche Pflanzen hast du im Schlafzimmer?
Spürst du einen Unterschied?
Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren und inspiriere auch andere.
Ich bin gespannt auf deine Nachricht.

Möchtest du mehr Inspiration und zusätzliche Übungen?
Werde zum Profi in Sachen Selbstliebe und Achtsamkeit!

Abonniere jetzt kostenlos meine zusätzlichen Übungen und Anregungen, die ich zwei Mal im Monat mit dir teile, und ich schenke dir ein Workbook mit 6 intensiven Übungen, um dich selbst wirklich kennen  und verstehen zu lernen.

Garantiert ohne Spam.

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.