personal growth

Wie du dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit zusammenstellst

selbstliebe-notfall-kit-titel

Wir alle wissen, dass wir gut zu uns selbst sein müssen, um die kleine Superwaffe Selbstliebe in unser Leben zu bringen.
Es ist auch gar nicht so schwer, wenn wir einen guten Tag haben. Morgens energiegeladen aufstehen, eine halbe Stunde meditieren, Yoga und dann vielleicht noch einen Tee bei einem inspirierenden Buch?
Das ist kein Problem an Tagen, an denen wir uns rundum wohl fühlen und massig Zeit haben.

Aber wie viele dieser perfekten Tage gibt es in deiner Woche?
Vielleicht hast du einen oder zwei dieser Tage pro Woche. Vielleicht kannst du dich aber auch gar nicht mehr daran erinnern, wann du das letzte Mal so etwas erlebt hast.

Genau hier liegt das Problem in der praktizierten Selbstliebe.
Sie funktioniert nur wirklich gut, wenn es uns eh schon gut geht.

Natürlich wissen wir, dass Bewegung und frische Luft nach der Arbeit gut tun. Aber Netflix und Schokolade klingt einfach zu verlockend.

In meinen besseren Wochen kümmere ich mich vier Tage die Woche um mich. Und die anderen drei Tage sind absoluter Mist. Und das sind nur die guten Wochen.

Wo liegt das Problem?

Wenn es uns nicht gut geht, wir Stress haben oder unser Selbstwertgefühl angeknackst wurde, ist es umso schwieriger die Dinge zu tun, die tatsächlich helfen könnten.
Das liegt einfach daran, dass unser Gehirn auf Notfall stellt. Auch wenn du es nicht bewusst merkst, denkst du in diesen Momenten nicht wirklich nach. Du tust einfach, was du immer getan hast. Du wiederholst alte Muster, die in deiner Wohlfühlzone liegen.
Deshalb greifen so viele Menschen wieder zur Zigarette, wenn ihr Leben aus den Fugen gerät.
Es ist ganz normal, das Vertraute, Sichere zu suchen, wenn um einen herum gerade alles fremd und beängstigend ist.

Die Frage ist nur: Tut es uns wirklich gut?

Was du in schwierigen Momenten wirklich brauchst

Ich bin die letzte Person auf der Welt, die dich dafür verurteilen würde, wenn du nach der Arbeit erstmal einen Moment Pause brauchst und deine Lieblingsserie schaust.
Wie oft bleiben wir aber vor dem Fernseher hängen und schauen bis mitten in der Nacht? Manchmal sogar Dinge, die wir gar nicht wirklich sehen wollen. Wenn du öfters mal vor dem Fernseher einschläfst, dann weißt du, was ich meine.

Egal ob du zu Zigaretten und Alkohol, Serienmarathon oder Süßigkeiten und Fastfood neigst, keine dieser Angewohnheiten hilft uns wirklich. Sie betäuben uns nur so weit, dass wir den Druck weniger spüren.

selbstliebe-notfall

Wenn es dir schlecht geht, fehlt dir meist die Kraft, rational zu entscheiden, was dir jetzt gerade gut tun würde.

Stattdessen brauchen wir eigentlich wirkliche Erholung für den Kopf und den Körper.
Wenn du den ganzen Tag gesessen hast, brauchst du vielleicht Bewegung. Wenn du überanstrengt bist, kann eine Meditation oder ein Nickerchen helfen. In jedem Fall braucht unser Körper gerade an den anstrengenden, schwierigen Tagen Nahrung, die uns mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und die Folgen des Stresses abfängt statt sie zu verstärken.

Die Krux ist, dass wir aus reiner Gewohnheit immer wieder die alten, schädlichen Verhaltensweisen kopieren.
Was wir brauchen ist eine Notfall-Hilfe, die uns den Einstieg in sinnvolles Verhalten so einfach macht, dass wir gar nicht anders können..

Was ist ein Selbstliebe-Notfall-Kit?

Die Grundidee ist super simpel.
Wenn du selbst nicht darüber nachdenken kannst, was an schwierigen Tagen das richtige für dich ist, dann brauchst du etwas, das es dir sagt.
Die gesunden Alternativen müssen so einfach und ohne Schwierigkeiten umsetzbar sein, dass es keine innere Überwindung kostet, sie zu tun.

Natürlich sollst du dich nicht auf irgendein Programm oder eine andere Person verlassen, die dir sagt, was du tun sollst.
Wie wäre es aber mit der besten Version von dir selbst?

Der richtige Moment, um dein Selbstliebe-Notfall-Kit anzulegen, ist, wenn es dir so richtig gut geht. Je glücklicher, ausgeruhter und entspannter du bist, desto mehr Ideen und Liebe kannst du in dein Notfall-Kit stecken.

Die Grundlagen deines Selbstliebe-Notfall-Kits

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Notfall-Kit gestalten kannst.
Die einfachste Variante wäre einfach ein Ordner auf deinem Computer oder besser in deinem Handy.
Du kannst aber auch eine tatsächliche Box an einen leicht zugänglichen Ort anlegen, in die du alles hineinlegst, das dir an den beschisseneren Tagen des Lebens helfen kann.

Der Inhalt ist in beiden Fällen das Gleiche.
Denke bei all den Punkten daran, dass es einfach und mit wenig Aufwand verbunden sein muss. Wenn es dir nicht gut geht, dann kannst du nicht von dir selbst erwarten, Höchstleistungen zu erbringen. Je einfacher zugänglich du dein Notfall-Kit aufbewahrst, desto eher wirst du es auch nutzen.

selbstliebe-notfall

Du musst nicht immer funktionieren. Es darf dir auch mal schlecht gehen.

#1 Es ist ok, wenn es nicht ok ist.

Das Wichtigste an schlechten Tagen ist, dass du dir selbst dafür verzeihst.
Stell dir mal vor, eine Freundin hätte einen richtig schweren Tag. Würdest du von ihr verlangen, dass sie trotzdem lächelt und so tut, als sei sie gut drauf?
Oder würdest du ihr nicht eher sagen, dass es jedem mal so geht und dass es ok ist?

Genau so kannst du auch mit dir selbst umgehen.
Statt dich weiter voranzutreiben, kannst du verständnisvoll und schonend mit dir umgehen.

Nur leider tun wir das in den seltensten Fällen.
Was wir brauchen, ist eine Erinnerung daran, liebevoll mit uns umzugehen.

Damit du dich schnell daran erinnern kannst, habe ich für dich ein kurzes PDF erstellt, das dich dazu bringt, liebevoll mit dir umzugehen. Drucke dir die erste Seite des Formulars am Besten gleich mehrmals aus, damit du immer ein unbenutztes Exemplar zur Hand hast.
Die benutzten Formulare können dir dabei helfen zu sehen, dass du ähnliche Situationen schon mal gemeistert hast. Lasse sie also auch gleich in der Box.

Du musst nicht immer funktionieren.

#2 Notfall-Essen

An beschissenen Tagen brauchen wir besonders gutes Essen mit vielen Nährstoffen.
Aber vor allem muss es schnell, leicht und lecker sein.

Wenn schon alles drunter und drüber geht, ist es zu spät für ernsthafte Gedanken über die Nahrung.
Stattdessen ist es besser, sich schon jetzt darüber Gedanken zu machen und etwas angemessenes in Reichweite zu deponieren.

Wozu greifst du in stressigen, emotionalen oder anderen schwierigen Zeiten?
Süßes (Schokolade, Gummibärchen etc.)? Salziges? Warmes (herzhaft/ süß)?

Damit hast du einen Anhaltspunkt, welchen einfachen aber gesunden Ersatz du brauchst.

Wenn du sonst immer zu Süßigkeiten gegriffen hast, kannst du einfach nach etwas gesünderen Alternativen schauen, die mit Ballaststoffen, Vitaminen und weniger Zucker aufwarten. Ein gesunder Riegel, Obst oder Zartbitterschokolade können eine gute Wahl sein.

Wichtig ist, dass es dir schmeckt.
Wenn du nur mit Abscheu daran denken kannst, dann ist es nicht das richtige für dich.

Das gleiche gilt auch für Salziges und Warmes.
Suche doch mal nach tiefgefrorenen Gerichten, die möglichst viel Gemüse und Nährstoffe, aber wenige Zusatzstoffe haben – und natürlich schmecken.

Wenn du etwas gefunden hast, was dich nährt und trotzdem deine Bedürfnisse in schlechten Zeiten befriedigt, sorge dafür, dass immer etwas davon im Haus ist. Im Idealfall von jeder Kategorie etwas, damit du eine kleine Auswahl hast.

Hier eine kleine Liste meiner Lieblings-Notfall-Essen:
* veganes Schokoladenproteinpulver in warmer Mandelmilch/ in warmen Haferbrei mit Himbeeren
* Beeren jeglicher Art
* Tee
* ein indisches TK-Gericht mit viel Gemüse
* eine Packung gemischtes TK-Gemüse (meist italienisch) und dazu eine schnelle Beilage wie Reis oder Quinoa

#3 ein Brief an dich selbst

Jetzt gerade weißt du, wie viele schwierige Situationen du schon erlebt und überlebt hast. Wenn du aber mitten in einer steckst, denkst du nicht so weit.
Um dich selbst daran zu erinnern, wie stark du bist, kannst du dir einfach einen Brief schreiben.

Erinnere dich selbst daran, wie oft du schon schwierige Situationen gemeistert hast und erwähne ruhig auch, wie du spezifische Probleme gelöst hast.

Wichtig ist, dass dein Brief voller Liebe und Verständnis ist.
Aussagen wie „reiß dich zusammen“ oder „nimm dich nicht so wichtig“ sind nicht erlaubt.
Schreibe so, wie du einer guten Freundin schreiben würdest.

Wenn du magst, kannst du mehrere Briefe für bestimmte wiederkehrende Probleme schreiben. Zum Beispiel einen für Stress, einen für Streit in der Beziehung, einen für ein verpatztes Date oder Vorstellungsgespräch, einen für Nervosität oder sogar einen für Traurigkeit und Depression.

selbstliebe-notfall

Etwas aufmunterndes zu lesen, kann schon viel verändern. Wenn die Worte von dir selbst kommen und in voller Liebe geschrieben wurden, umso mehr.

Fang zum Beispiel so an:

Liebe …,
ich weiß, dir geht es gerade nicht so gut. Du denkst wahrscheinlich, dass alles sinnlos ist und es dir nie besser gehen wird. Aber weißt du noch, wie du damals …

Erinnere dich auch an schöne Ereignisse, die zeigen, dass es nicht oder zumindest nicht immer so schlimm ist.
Und erinnere dich daran, wie wertvoll und geliebt du bist.

#4 Notfall-Meditationen

Meditationen können dir über die schlimmsten Zeiten hinweghelfen, wenn sie leicht durchführbar sind.
Meiner Erfahrung nach brauche ich in schwierigeren Zeiten geführte Meditationen, weil meine Gedanken dann nicht ruhig genug sind, um einfach nur zu atmen.
Außerdem wirst du dich zu einer 40-minütigen Meditation nicht aufraffen können.
Suche also besser nach kurzen Meditationen von 10 Minuten, die dir wirklich gut tun.

Meine täglichen GoTo-Meditationen sind:
Light Sourcing von Rebecca Campbell
und die Worthiness Meditation von Melissa Ambrosini

Beide Meditationen helfen mir dabei, in Liebe wieder zu mir selbst zu finden.

#5 Aktivitäten-Liste

Weil du in stressigen Zeiten nicht klar denken kannst, solltest du das einfach jetzt für dich übernehmen.
Mach dir eine Liste mit Dingen, die dir wirklich gut tun.

Die Liste sollte nicht zu lang sein, damit du dich davon nicht überfordert fühlst.
Fünf bis zehn Dinge reichen aus, um dir genügend Auswahl zu geben.
Auch hier gilt: Keine schwierigen langen Dinge vorschlagen.

Versuche aus jeder der beiden Kategorien mindestens einen Vorschlag zu machen:

Körper:
Zum Beispiel Yoga, Joggen, Tanzen, ins Fitnessstudio gehen, ein Bad nehmen, Spaziergang, etwas Warmes essen, einen Tee trinken, Dry Brush, Massage

Seele:
Zum Beispiel Meditation, Tagebuch schreiben, einen bestimmten Menschen anrufen, Gartenarbeit, Malen oder anders kreativ sein

Wenn deine Aktivität mehr als einen einzigen Schritt beinhaltet, kannst du ruhig etwas genauer sein und jeden kleinen Schritt aufschreiben. Das mag albern klingen, aber in wirklich schwierigen Situation kann es dir das Leben retten.

selbstliebe-notfall

Es geht nicht darum, zu funktionieren, sondern um dich. Tu was auch immer dir wirklich gut tut.

Du kannst wenn du eine Box benutzt, die notwendigen Gegenstände auch gleich mit hinein legen.
Zum Beispiel ein Riegel (wenn er noch lange haltbar ist), deinen Lieblingsteebeutel, ein Badezusatz oder bestimmte (Sport-)Kleidung, in der du dich besonders wohl fühlst.
Das macht es noch einfacherer, deine Vorschläge auch tatsächlich umzusetzen.

Schlussgedanken

Ein Notfall-Kit ist nur dann sinnvoll, wenn es ohne großen Aufwand erreichbar ist.
Am Besten legst du dir tatsächlich eine Box an, die du einfach mit dir aufs Sofa nehmen kannst.

Gestalte alles so liebevoll und harmonisch, wie es geht. Im Idealfall geht es dir schon ein wenig besser, wenn du nur in die Box hineinschaust.
Hierfür kannst du schöne Sprüche oder Fotos anbringen. Alles, was deine Stimmung aufhellt, ist super.

Um dir den Anfang etwas zu erleichtern, habe ich hier Vorlagen für dein Notfall-Kit zusammengestellt.

Du bist großartig. Auch in den schwierigen Momenten.
Du bist es wert, geliebt und glücklich zu sein. Erinnere dich immer daran.

In welchen Momenten brauchst du ein Selbstliebe-Notfall-Kit und was machst du dann am liebsten?

Sorge für die Tage vor, an denen es dir nicht so gut geht und du etwas Selbstliebe brauchst. Erstelle dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit!
Sorge für die Tage vor, an denen es dir nicht so gut geht und du etwas Selbstliebe brauchst. Erstelle dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit! Sorge für die Tage vor, an denen es dir nicht so gut geht und du etwas Selbstliebe brauchst. Erstelle dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit! Sorge für die Tage vor, an denen es dir nicht so gut geht und du etwas Selbstliebe brauchst. Erstelle dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit!
Sorge für die Tage vor, an denen es dir nicht so gut geht und du etwas Selbstliebe brauchst. Erstelle dir dein eigenes Selbstliebe-Notfall-Kit!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.