lifestyle design personal growth

emotional abhängig? Wie du dich und deine Beziehung heilen kannst

7. April 2019
emotional-abhaengig-gluecklich

Die erste Liebe ist immer intensiv, sagt man. Meine Erinnerungen daran sind nicht so positiv. Immerhin hat es einen Grund, warum es danach noch eine zweite, dritte oder vierte Liebe gibt.

In meiner ersten Beziehung gab es eine ganz eigene Dynamik aus Eifersucht und Schuldgefühlen. Nicht dass es einen Grund dafür gegeben hätte. Wir haben es irgendwie geschafft, alles als Angriff zu deuten.

Ein Teufelskreis, aus dem wir nicht gemeinsam entkommen konnten. Also trennten sich unsere Wege. Ich bin dankbar, dass ich damals gehen konnte, und dankbar für die Erfahrung dessen, was ich nie mehr erleben möchte: emotional abhängig zu sein.

Ich erinnere mich noch lebhaft an all die überbrodelnden Gefühle. 5 Jahre lang begleiteten mich Albträume davon. Jetzt kommen diese Träume nur noch selten. Wenn sie kommen, erinnern sie mich daran, wie dankbar ich sein kann für die liebevolle bestärkende Beziehung, die ich jetzt führe.

Wenn du gerade in einer Beziehung steckst, die von emotionaler Abhängigkeit geprägt ist, oder eine solche Beziehung hinter dir hast, dann weißt du wovon ich spreche:

– Eifersucht
– aus Angst vor Streit eigene Meinung und Wünsche nicht kommunizieren
– ständige Anspannung in der Beziehung
– Beziehung laugt aus, statt Energie zu geben und zu stärken

Die Auswirkungen emotionaler Abhängigkeit spüren wir sehr bewusst, obwohl sie tief in unserem Unbewussten agiert.

emotional-abhaengig-gefangen

Ein Gutes hat es aber: Weil emotionale Abhängigkeit in uns entsteht, können wir sie auch in uns heilen. Indem wir 1) sie verstehen und 2) die alten Wunden auskurieren.

1. Ursache: emotional abhängig durch unerfüllte Hoffnung auf Liebe

Das Bedürfnis, geliebt zu werden, eint uns als Menschen. Es ist natürlich und notwendig für Beziehungen und Gemeinschaften. Wenn du emotional abhängig bist, wird das Bedürfnis aber bis ins Ungesunde verstärkt.

Das hat nichts mit Schwäche zu tun, nicht mal mit deiner Beziehung oder deinem Partner. Das überstarke Bedürfnis, geliebt zu werden, ist ein Überbleibsel aus der Kindheit.

Kinder wollen die Liebe ihrer Eltern so sehr, dass sie dafür alles tun würden.
Egal wie sehr deine Eltern dich geliebt haben, du bist mit einem Mangel an Liebe aufgewachsen. Nicht, weil deine Eltern schlecht waren, sondern weil der kindliche Hunger nach Zuneigung und Aufmerksamkeit unersättlich ist.

Du bist erwachsen geworden und weißt das. Nur das innere Kind in dir hat die Hoffnung auf diese Liebe nicht aufgegeben.
Unbewusst wollen wir die Liebe der Eltern, die wir hätten haben sollen, nun vom Partner bekommen. Die verpasste Chance soll nachgeholt werden.

#1 Muster aus der Kindheit erkennen

Es ist schwer zu leugnen: Wir suchen uns oft Partner aus, die unseren Eltern ähnlich sind. Nicht unbedingt im Äußeren, aber in den Verhaltensmustern und Eigenheiten.

Das liegt daran, dass uns die Situationen schon vertraut sind. Wir wissen, was auf uns zukommt. Und wir haben schon ein Repertoire an erprobten Verhaltensweisen.

Egal wie schwierig oder lieblos die Beziehung verläuft, wir können damit umgehen. Auf unbewusster Ebene spielt das eine größere Rolle als die Aussicht auf Glück.

Durchbrechen kannst du ewige Wiederholung der gleichen Probleme nur, indem du hinschaust.

Wie verhält sich dein Partner?
Wie verhältst du dich?
Was daran erinnert dich an deine Kindheitserinnerungen?

Erst das Sehen von Parallelen ermöglicht Heilung.

emotional-abhaengig-schmerz

#2 Verantwortung übernehmen

Wir Menschen sind schnell dabei, unseren Partner anzuklagen.
Kaum jemand betrachtet die Beziehung ehrlich und hinterfragt bestehende Muster.

Bist du bereit, die Verantwortung für dein Leben und deine Beziehung zu übernehmen? Dann beantworte dir folgende Fragen:

Was möchtest du in deiner Beziehung bekommen?
Wie fühlst du dich in der Beziehung? – Im Allgemeinen und beim Gedanken an bestimmte Situationen-
Was lässt dich so fühlen?

Warum machst du das mit?
Was erhoffst du dir dadurch?

Wenn du dir diese Fragen ehrlich beantworten kannst, nimmst du dein Glück selbst in die Hand.

#3 in Selbstliebe üben

Die Hoffnung auf Liebe hat nur deswegen so viele Auswirkungen auf unsere Beziehungen, weil wir uns selbst nicht genug lieben. Würden wir es tun, könnte keine Form von Abhängigkeit entstehen.

Liebe kannst du nur in dir finden.

goldenes-gefängnis

Selbstliebe bedeutet nicht nur, dass du dir gibst, was du brauchst, um glücklich zu sein. Es bedeutet auch, dass du der Liebe anderer wert bist.

Wenn du dich nicht selbst liebst, kann dein Partner sich noch so sehr anstrengen. Die Liebe eines anderen Menschen kann nicht zu dir vordringen.

Liebe ist ein Seinszustand. Sie besteht aus deinen täglichen Handlungen und Gedanken. Starte damit, deinen Selbstwert zu stärken.

Erst wenn du dich selbst liebst, kannst du die Liebe weiter geben ohne etwas als Gegenleistung zu verlangen. Und erst dann kannst du wahrnehmen, wenn du zurück geliebt wirst.

Emotional abhängig zu sein ist das Gegenteil von Liebe. Sie basiert auf Angst und löst sich unter Liebe auf.

Es ist nicht deine Schuld, dass Selbstliebe so schwierig ist. Aber es liegt in deiner Macht, es zu verändern. Fange klein an und mache einen Schritt nach dem anderen.

2. Ursache: emotional abhängig durch die Angst, verlassen zu werden

Der Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen ist, dass Kinder tatsächlich abhängig sind. Ohne Zuwendung würden sie sterben.

Für ein Kind ist es unumgänglich, dass die Eltern erreichbar sind. Und zwar stabil und vorhersagbar.

Tatsächlich ist diese Sicherheit anfällig. Jeder Streit der Eltern, ein unachtsam gesprochenes Wort und kurze Abwesenheit drohen damit, die Stabilität zu gefährden.
Die meisten von uns bekommen eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Verlust-Angst mit.

Sie zeigt sich in Drohungen und Manipulationen, um den Partner auch ja zu halten.
Sätze wie „du liebst mich gar nicht“, „ich habe nichts außer dir“ oder „wenn du jetzt gehst, brauchst du nicht mehr wieder zu kommen“ sind ganz typisch für diese Art der Angst. Aber auch ein schlechtes Gefühl, wenn der Partner allein unterwegs ist, kann ein Anzeichen dafür sein.

emotional-abhaengig-eifersucht

#4 Gefühle wahrnehmen

Verlustängste werden immer dann ausgelöst, wenn der Partner demonstriert, dass er ein eigenständiger Mensch ist. Also beispielsweise wenn er etwas allein unternimmt. Das ist dann für den emotional Abhängigen kaum zu ertragen.

Um die Angst vor dem Verlust des Partners zu heilen, musst du erst bewusst hinschauen.
Bist du bereit dazu? Dann beantworte dir diese Fragen:

Wie fühlst du dich?
Wie genau fühlt es sich in deinem Körper an?
Wann treten die Emotionen auf?

#5 Verletzungen des inneren Kindes erkennen

Bei Verlustangst verhalten wir uns irrational und übertrieben. Hinterher haben wir oft das Gefühl, gar keine Kontrolle darüber gehabt zu haben. Als hätte ein ganz anderer Mensch in unserem Körper agiert.

Und ein wenig ist es auch so. Denn das innere Kind hat in seiner Panik um sich geschlagen. Es hatte Todesangst.

Du weißt, dass du nicht stirbst, wenn dein Partner geht. Dein inneres Kind weiß das nicht.

Nimm genau wahr, worauf dieser Anteil von dir reagiert.
Und dann suche nach ähnlichen Situationen in deiner Kindheit.
Wann hast du dich schon mal so gefühlt? Woran kannst du dich erinnern?

Bedenke dabei, dass deine Erinnerungen nicht der Wahrheit entsprechen müssen. Aus der Perspektive des Kindes, das wir waren, haben wir nicht alles verstanden oder mitbekommen. Das Gehirn füllt Erinnerungen gerne auf, bis sie in sich logisch sind. Und die Emotionen werden stärker behalten als die tatsächlichen Umstände. Sie können die Erinnerungen verändern.

Nimm also bewusst wahr, woran du dich erinnerst. Aber mache deine Eltern nicht dafür verantwortlich. Bleibe bei dir. Gehe nicht in den Vorwurf.

emotional-abhaengig-verlassen-werden

#6 Arbeit mit dem inneren Kind

Schließe die Augen und atme tief durch. Entspanne dich.
Stell dir einen weißen Raum vor. Bitte den inneren Anteil zu dir, der so starke Verlustangst hat.

Warte ab. Nach kurzer Zeit wird eine jüngere Version von dir auftauchen. Vielleicht sieht der Anteil aber auch ganz anders aus.
Unterhalte dich mit diesem Anteil. Höre zu. Sei geduldig und verständnisvoll.

Wenn alles gesagt worden ist, frage deinen Anteil, ob du ihn in den Arm nehmen darfst.
Mache es, wenn er zustimmt. Gib alle Liebe in diese Umarmung, die du aufbringen kannst.

Und dann sage deinem Anteil, dass du jetzt erwachsen bist. Dass du nicht sterben wirst, wenn dein Partner geht. Und dass du stark genug bist, um auf dein inneres Kind aufzupassen. Versprich deinen Schutz und deine Fürsorge.

Mache diese Übung mehrmals, du wirst bald eine Veränderung spüren.

3. Ursache: emotional abhängig durch Sehnsucht nach Harmonie

Es ist nicht immer alles rosig. Manchmal geht etwas so richtig schief und dann fliegen schon mal die Fetzen. Das ist nicht schlimm und bedeutet nicht, dass man sich nicht liebt.

Aber auch das wissen wir als Kinder noch nicht. Wir haben die größeren Zusammenhänge nicht mit abgespeichert. Stattdessen hat sich die Information eingeschlichen, dass Harmonie und Zusammenhalt nicht verlässlich sind.

Das innere Kind in uns leidet sehr darunter, wenn wir uns mit unserem Partner streiten. Es will die Beziehung zusammenhalten. Egal zu welchem Preis.

emotional-abhaengig-liebe

#7 Ideale und Sehnsüchte erkennen

Der erste Schritt, um diese starken Harmonie-Bedürfnisse zu bewältigen und für dich selbst einzustehen, ist wieder das Wahrnehmen. Welche Sehnsüchte, Idealvorstellungen und Bedürfnisse schlummern in dir?

Was ist für dich eine gut Beziehung? Wie sieht sie aus?

Die wenigsten Menschen können diese Frage beantworten. Sie bleiben bei den Idealvorstellungen der Gesellschaft hängen und denken nicht über ihre individuellen Wünsche nach. Selbsterkenntnis ist aber wichtig zum Verstehen deiner eigenen Beweggründe.

Werde ruhig detailliert. Schreibe alles auf. Beim schreiben fallen dir mehr Aspekte ein.

Sei dabei immer ehrlich zu dir selbst. Frage dich bei jedem Punkt, den du aufschreibst: Will ich das wirklich? Macht mich das glücklich?
So läufst du nicht Gefahr, fremden Idealen nachzujagen.

#8 realistische Einschätzung

Wenn du deine eigenen Vorstellungen von der perfekten Beziehung kennst, kannst du die Realität mit ihnen vergleichen.

Dafür kannst du dir die folgenden Fragen stellen:

Wie unterscheidet sich die Realität von deiner Wunschbeziehung?
Bist du bereit, dich weiterhin so zu fühlen? Oder muss sich etwas ändern?

Auch wenn die Antworten hierauf vielleicht schmerzvoll sind, sei ehrlich zu dir. Betrachte den aktuellen Ist-Zustand so ungeschminkt wie möglich. Schaue dir auch aufkommende Emotionen wie Wut oder Verzweiflung genau an.

Erst wenn du genau hingeschaut hast, kann sich etwas  verändern. Erst wenn du ehrlich bist, öffnet sich dir ein neuer Weg.

Die Situation ist, wie sie ist. Das ist nicht deine Schuld und nicht die Schuld deines Partners. Aber gemeinsam könnt ihr etwas verändern und eine glücklichere Zukunft erschaffen.

#9 Veränderungsmöglichkeiten

Wenn du die Unterschiede klar vor Augen hast, kannst du auch notwendige Änderungen angehen.

Dabei geht es nicht um die 100%ige Harmonie. Die gibt es nicht. Es kommt immer mal zu Meinungsverschiedenheiten und Streit. Ein gesichertes Fundament kann diese Situationen tragen, ohne die Beziehung zu gefährden oder zu verletzen.

Stelle dich also mutig den Fragen:

Was müsste sich in der Beziehung ändern, damit du glücklich sein kannst?
Was kannst du selbst ändern?

Sind diese Veränderungen in der aktuellen Situation möglich?

Wenn die Antwort auf diese letzte und alles entscheidende Frage JA ist, bleiben dir zwei Dinge zu tun: spreche ehrlich mit deinem Partner über deine Bedürfnisse, Probleme und Wünsche. Und nimm die Veränderungen in Angriff. Ihr könnt euch eine stärkende erfüllende Partnerschaft aufbauen.

Wenn die Antwort NEIN ist, muss darüber nachgedacht werden, wie es weiter gehen kann. Vielleicht überrascht dich dein Partner nach einem offenen Gespräch mit einer völlig neuen Seite und ihr könnt gemeinsam an den eingefahrenen Dynamiken arbeiten.

liebeskummer

Neuanfang ohne emotional abhängig zu werden

Manche Beziehungen sind nicht mehr zu retten. Manchmal wurden zu viele Verletzungen ausgeteilt, um gemeinsam heilen zu können. Das Ende einer Beziehung ist immer auch eine Chance. Der Beginn von etwas Neuem.

Wenn wir aber direkt in die nächste Beziehung stolpern, laufen wir Gefahr, wieder die gleichen Probleme und Abhängigkeiten zu wiederholen.

Falls du gerade in dieser Situation bist, nimm dir nach dem Ende einer Beziehung also erstmal Zeit für dich.

Entdecke, wer du ohne einen Partner bist. Wer du sein möchtest und welches Leben du führen möchtest.

Wenn du dich in Selbstliebe übst und für dich ein schönes, erfüllendes Leben erschaffst, wirst du den richtigen Partner anziehen.

Du wirst Liebe schenken und bekommen, nicht weil du es brauchst, sondern weil es schön ist. Ganz ohne emotional abhängig zu werden.

Du bist wundervoll. Und du verdienst es, bedingungslos geliebt zu werden und zu lieben. Du verdienst all das Schöne auf dieser Welt und alles, was du dir wünscht.

Vertraue darauf.

Ich wünsche dir Liebe.
Deine Janina

Hast du Probleme in deiner Beziehung, die du nicht lösen kannst?
Hinterlasse einen Kommentar und wir denken gemeinsam darüber nach.

Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Bist du emotional abhängig von deinem Partner? Führst du eine Beziehung auf Augenhöhe? Wie du emotionale Abhängigkeit erkennst und 9 Tipps, dich davon zu befreien und zu heilen. Abhängigkeit Liebe | anhängig liebe | Abhängigkeit Beziehung | Abhängigkeit lösen | Beziehung Tipps | Beziehung retten | Selbstliebe | Beziehung Streit | Trennung | perfekte Beziehung
Möchtest du Schöpferin deines Lebens sein?
Sei glücklich und feiere dein Leben!

Abonniere jetzt kostenlos die zusätzlichen Übungen und Anregungen, die ich wöchentlich mit dir teile, und ich schenke dir mein Ebook mit 5 effektiven Sofort-Hilfen, um langfristig glücklich zu sein.

Garantiert ohne Spam.

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.